Profi Winkler verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung dieser Internetseite zu erleichtern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Heute geöffnet von 08:15 bis 19:00

Hr. Scharf Interview

Interview mit Danny Scharf, zum Saisonstart April 2018


Hallo Herr Scharf,

als erfahrener und sehr kompetenter Grillexperte arbeiten sie als Fachverkäufer, gemeinsam mit ihrem Team bei Profi Winkler im wunderschönen Bad Urach.

Schön, dass sie Zeit haben für dieses Interview.

Das Grillen entwickelte sich auch in Ihrer Freizeit zur Grillleidenschaft, wie kam es dazu?

DS: Fast jede Speise auf dem Grill machen zu können, das faszinierte mich. Gerade mit WEBERs tollen Gourmets Barbecue System gibt es diese Möglichkeiten.

Und das macht Ihnen auch außerordentlich Freude, wie ich das heraus hören kann. Dann laden sie Zuhause also einige Leute ein? oder wie kann ich das verstehen?

DS: Ja, Grillen ist eine herrliche Gemeinschaftsaktivität, Grillen verbindet, Essen verbindet und Genuss verbindet und das alles zusammen zu machen mit netten Freunden oder der Familie bringt sozusagen die Menschen zusammen.

Was liegt Ihnen in der Beratung Ihrer Kunden besonders am Herzen?

DS: Dass der Kunde, die Kundin viele Jahre mit dem Grill und Zubehör Freude hat. Also speziell auch weitblickend auf die Zukunft ausgerichtet, genau zugeschnittene Lösungen. Und das klären wir im beratenden Gespräch bei uns in der Grillabteilung.

Sind Sie persönlich eher der Gasgriller oder der Holzkohle Freund? Und wie ist diese Thema früher und heute“ zu bewerten?

DS: Früher war der Holzkohlegrill einfach das Thema schlechthin. Kurzgebratenes, aus dem Discounter, einfach, schnell. Heute wird das Grillen richtig zelebriert. Grillen ist Emotion, ist Erleben, ist Probieren,- und da ist man mit einer Gasgrillstation einfach flexibler.

Es gibt natürlich noch viele Leute und zu denen zähle ich mich auch, wenn man sich sonntags die Zeit nehmen kann und möchte, ist es auch echt schön, mit dem Holzkohlegrillzu grillen.Feuer machen,Mann sein( grinst)…auch was Tolles. Jedoch für den Alltag ist doch der typische Gasgrill viel einfacher.

Was sagen sie zu dem Thema Plancha? Das soll ja der neue Trend sein. Was sagen sie als Profi dazu? Wozu brauche ich die Plancha eigentlich?

DS: Die Plancha ist ein ganz vielseitiger Grill. Ich muss zugeben, das ist gerade mein privater, persönlicher Zweitgrillwunsch. Ich kann unübliche Sachen machen. Wie z.B. Salatherzen. Ich kann morgens meinen Brunch mit Rührei, Spiegelei, Pfannkuchen schon auf der Plancha machen. Ich kann aber auch meinen Rehrücken oder tolle Burger darauf machen.

Die Plancha ist ein vielseitiges Gerät und ich behaupte, so vielseitig wie sonst nichts. Als Besonderheit kann ich auch mit Soßen arbeiten und die Reinigung ist fantastisch leicht.

Sehr praktisch! Welchen Grill würden sie einem Grillenfänger empfehlen?

DS: Natürlich, je nach Grillbedarf, Platzerfordernissen, auch wo kommt der Grill hin? Das merke ich schon in der Beratung. Der Kunde möchte häufig einfach mehr als ‚a bissle‘ grillen. Der möchte nicht nur eine rote Wurst grillen, sondern Spareribs zubereiten, mal ein Beer-Can-Chicken, Gemüse dazu…

Gut aufgehoben ist man meistens mit dem Weber Spirit. Da macht man nie was falsch. Den haben sie mindestens 10 Jahre, bei guter Pflege deutlich länger.

Wie halten sie sich auf dem Laufenden, bei den tollen Neuheiten? Wie halten sie sich sozusagen für den Kunden fit?

DS: Ich besuche jede große Grillmesse, bin aktiv im Grillsport Forum, probiere natürlich selber viel aus, ich habe aktuellste Newsletter und bin in You Tube unterwegs. Somit bin ich bestens informiert, was sich in den Grill Trends bewegt und entwickeln könnte. Denn die Grillszene entwickelt sich schnell.

Grillen ist bei mir nicht nur Verkauf. Grillen muss man einfach ein bisschen mit Leben, um es auch dem Kunden mit gutem Gewissen und mit Freude kompetent rüber zu bringen.

Ganz herzlichen Dank für dieses interessante Interview, Herr Scharf!

 

Das Interview führte Frau Ade-Winkler